Die rückrunde steht bevor – wir sprachen mit unserem Cheftrainer ENrico Kuntke

NEWS

„Ich bin mir sicher, dass wir die Qualität haben, am Ende der Saison den Wiederaufstieg in die Landesliga zu schaffen“

09.01.2024

Wie beurteilst Du die Hinrunde insgesamt? Bist Du zufrieden mit dem bisherigen Abschneiden?

Insgesamt können wir mit dem Abschneiden und der Bilanz im Jahr 2023 sehr zufrieden sein.

Nachdem wir den direkten Wiederaufstieg knapp verpasst hatten, war es wichtig, die gleiche Energie und den gleichen Willen mit in die neue Saison zu transportieren und bereits nach der kurzen Sommerpause mit viel Einsatz den Grundstein für das neue Spieljahr zu legen.

Das ist uns sehr gut gelungen und unser Saisonstart war um einiges besser als letztes Jahr.

Nach einer kurzen Auswärtsschwäche und dem Highlight im Sachsenpokal gegen die SG Dynamo Dresden haben wir uns gut stabilisiert und die Hinrunde mit 5 Siegen und einem kleinen Punktepolster auf Platz 1 abgeschlossen.

Dafür hat sich jeder Einzelne unseres Teams großen Respekt verdient und wir sind stolz auf die Entwicklung unserer Mannschaft.

 

Wo lagen Stärken und wo Defizite in der bisherigen Saison?

Stärken lagen vor allem in der Entwicklung unserer Mannschaft über die letzte Saison hinaus.

Wir haben eine klare Spielphilosophie entwickelt, in der jeder Einzelne weiß, was in welcher Spielphase zu tun ist.

Über unsere gute Fitness und gute Kaderbreite konnten wir gegen jeden Gegner über die komplette Spielzeit ein hohes Tempo gehen und den Druck immer hochhalten.

Ebenfalls war die Trainingsbeteiligung konstant hoch, sodass wir in der kompletten Hinrunde auch unter der Woche ein sehr hohes Niveau und einen hohen Konkurrenzkampf hatten.

Da wir regelmäßig gegen tief stehende Gegner spielen mussten, gab es im Herbst auswärts eine kurze Schwächephase, in der uns ein paar Ideen und die nötige Frische im Kopf gefehlt haben.

Sicherlich hat auch das Pokalspiel gegen die SG Dynamo Dresden in der Phase eine Rolle gespielt.

Aber wir haben die Zeit genutzt, neue Ansätze zu finden, haben viele Gespräche geführt und Ideen gesammelt, und sind vor allem nach dem Pokalspiel sehr gut in den Liga-Alltag zurückgekehrt.

Für die Rückrunde wünsche ich mir, dass unsere Führungsspieler in den schweren Spielen noch mehr Verantwortung übernehmen und unserem jungen Kader noch mehr helfen.

Auch erhoffe ich mir noch mehr Druck, von den Spielern, die vorübergehend nicht in die Startelf gehören.

 

Was ist die Szene der bisherigen Saison, die Dir im Kopf geblieben ist?

Ich glaube, wir haben in der Hinrunde viele richtig gute Spiele gesehen, viele schöne Tore und Assists, viele starke Rettungstaten, sodass ich hier keine Szene hervorheben möchte.

Nach der 2.Auswärtsniederlage in Folge haben wir die Mannschaft in die Pflicht genommen, weil uns einiges an dem Auftreten und der Mentalität nicht gefallen hat.

Was mir in den letzten 5 Spielen vor allem hängen geblieben ist, war der Wille, wie wir jeden verlorenen Ball zurückholen wollten, wie wir uns bei gelungenen Verteidigungsaktionen gefeiert haben und wie wir so auch in schwierigen Spielphasen sehr präsent waren.

Das hat uns in den Spielen davor gefehlt und am Ende der Hinrunde definitiv den Unterschied gemacht.

 

Wie sieht die Vorbereitung auf die Rückrunde aus? Welche Testspiele sind geplant?

Nach einem intensiven Jahr 2023 mit wenigen Pausen, haben wir der Mannschaft den kompletten Dezember frei gegeben.

Seit 1.1.24 hatten die Spieler einige Läufe zu absolvieren bevor wir uns heute (09.01.24) wieder auf dem Platz sehen und in die Wintervorbereitung starten.

Geplant sind 5 Testspiele:

 

Rückrundenstart am 17.02.2024 / 14:00 Uhr auswärts gegen den VfB Weißwasser

1.Heimspiel der Rückrunde am 24.02.2024 / 13:00 Uhr gegen SG Crostwitz

 

Gibt es in der Winterpause personelle Veränderungen?

Leider haben wir aus persönlichen und beruflichen Gründen 2-3 Abgänge (Infos folgen) zu verzeichnen und müssen längere Zeit auf Radoslav Sarelo (Kreuzbandriss) verzichten.

Deshalb versuchen wir gerade unseren Kader noch etwas zu verstärken, was bei der aktuellen Qualität aber kein Muss ist.

Sollten wir erfolgreich sein, wollen wir uns in der Breite definitiv verbessern und unseren jungen Talenten auch immer mal eine Pause einräumen oder Spielern nach Verletzung einen Neuanfang über unsere starke 2.Mannschaft gewährleisten.

Sollten wir im Wintertransferfenster keinen Erfolg haben, sind wir uns sicher, dass wir auch mit einem etwas kleinerem Kader unsere Saisonziele erreichen werden.

 

Das Ziel für die Rückrunde lautet…?

Wir wollen an ein starkes Jahr 2023 anknüpfen und unsere Entwicklung auf und neben dem Platz fortsetzen.

Wichtig ist es, dass wir nicht zufrieden sein dürfen, mit dem was wir in den letzten 2 Jahren aufgebaut haben, sondern, dass jeder Einzelne den Willen haben muss, sich in den kommenden Wochen noch weiter zu verbessern.

Sollten wir das schaffen, bin ich mir sicher, dass wir die Qualität haben, am Ende der Saison den Wiederaufstieg in die Landesliga zu schaffen.

Aber wir wissen alle, dass im Fußball alles möglich ist und für den Erfolg alles optimal laufen muss.

Deswegen werden wir weiter hart für unser Ziel arbeiten, immer wieder sehr selbstkritisch bleiben und schauen, was am Ende der Rückrunde rauskommt.